lilaweiss.de
Name: Passw:  oder Registrieren
Passwort vergessen?

Treffpunkt

Hallo, Fans des VfL Osnabrück
Diese Seite soll es Euch ermöglichen, selbst zu den VfL-Seiten beizutragen, Fragen zu stellen, Neuigkeiten auszutauschen usw.

Beitrag verfassen
Zur Registrierung von Benutzernamen geht es hier


 Start    Vorherige Seite
Per-Coy   Artikel 765751   Mittwoch, 1. November 2017 16:47
"In den meisten Vereinen ist es aber vollkommen normal, dass nur 5-10 % der Mitglieder zu den jährlichen Versammlungen erscheinen und ihr aktives Wahlrecht ausüben."

Nebenbei bemerkt: Das würde andernfalls auch mancherorts durchaus zu logistischen Schwierigkeiten führen ;-)
früher-allwetterfan-jetzt-durchschnittsfan   Artikel 765750   Mittwoch, 1. November 2017 16:29
@malhalblang
"Auf geht's. Mitglied werden. Alle kritischen TPler."
Nahezu alle mir persönlich bekannten kritischen TP-Schreiber sind bereits Mitglied. Viele Unkritischere aber auch. Und dem großen Rest geht Vereinspolitik am A.... vorbei. Nicht wenigen Mitgliedern aber vermutlich auch. Manch einer ist sicherlich auch nur deshalb beigetreten, um auch ohne Dauerkarte die Vorkaufsrechte wahrnehmen zu können.
In den meisten Vereinen ist es aber vollkommen normal, dass nur 5-10 % der Mitglieder zu den jährlichen Versammlungen erscheinen und ihr aktives Wahlrecht ausüben.

Wenn Du ernsthaft Mitglieder werben willst, musst Du vor allem etwas bieten: Vorkaufsrechte (dafür muss aber sportlicher Erfolg und Euphorie da sein), Vergünstigungen (haben wir schon, insbesondere auch von der Fanabteilung für Auswärtsfahrer), Service (den aber meist auch Nichtmitglieder nutzen können, z.B. Auswärtsbusse), ... und nicht zuletzt Zusammengehörigkeitsgefühl und Vereinsleben. Das läuft aber bei vielen auch vorwiegend über die Dauerkarte und den gemeinsamen Stadionbesuch mit Freunden/Fanclub.
In einer sportlich und emotional ziemlich schwierigen Phase müsste man da schon mal richtig innovativ werden und ein Motto ausgeben und dann auch konsequent leben (!), das die Leute in den Verein holt.
Und dann darf natürlich der Mitgliedsbeitrag nicht zu sehr abschrecken, und erst recht nicht die Diskussionen bis Grabenkämpfe im Verein. Und wenn dem aktiv wahlberechtigten Mitglied immer wieder gezeigt wird, dass die Ausübung auch des passiven Wahlrechtes nicht gewünscht ist, ist das sicher auch nicht gerade hilfreich. Und das Vereinsleben wird natürlich auch nicht gerade gefördert, wenn man die 3. Mannschaft (mittlerweile wäre es die 2. Herren...) nicht zulässt. Von der seit Längerem in der Planung befindlichen Schachabteilung habe ich auch nichts mehr gehört - wäre auch ein Schritt, neue Mitglieder zu binden.
Und letztlich arbeitest Du auch gegen den allgemeinen Trend, dass sich heute immer weniger Menschen dauerhaft an eine Sache binden wollen und schon gar nicht selbst ehrenamtlich aktiv werden wollen.

Also eine Großbaustelle, die kühn augerufene 5.000er-Marke von Herrn Hülsmann...
BremerBrücke1899   Artikel 765749   Mittwoch, 1. November 2017 15:55
Viele sind bereits Mitglied,
das sind dann die, wegen denen die Versammlungen "Chaotisch" ablaufen. Weil man ja den Mund auf macht und Dinge thematisiert, die der VF unangenehm und zuwider sind.

Viele trauen sich nicht, manche sehen keinen Sinn, sich bei der aktuellen VF einzubringen - Stichwort taube Ohren.

Und viele weitere wissen vielleicht noch gar nicht, dass sie das Potential und den Willen haben, sich mit eigener Energie und Kraft konstruktiv zu beteiligen.

Wenn man diese Gruppen aber doch mal aktivieren würde und stimulieren würde, sich einzubringen, dann würde sich so mancher verwundert die Augen reiben.

Aber es ist schlicht nicht gewollt!
malhalblang   Artikel 765748   Mittwoch, 1. November 2017 15:50
@ BB1899

wer hindert denn die "(M)mündigen(,)Mitglieder" zu werden und "kritisch" ihre "neuen Ideen" einzubringen?

Wo sind sie denn?

Auf geht's. Mitglied werden. Alle kritischen TPler.
Bucur   Artikel 765747   Mittwoch, 1. November 2017 15:45
Anstelle von Vereinsmitgliedern braucht es aktuell eher Aktionäre für die KG um Bilanz und Liquidität zu verbessern. Dieses Thema wird durch die Mindeststückelung von 50 TEUR allerdings nicht gerade gefördert.

Das ist auch noch wichtiger als die Fananleihe, die zwar die Kasse auffüllt aber gleichzeitig die Verschuldung erhöht.
Per-Coy   Artikel 765746   Mittwoch, 1. November 2017 15:41
@ Krammy

Allerdings. ich hab in früheren Jahren ja manche Kritik an der NOZ für überzogen gehalten. Aber dass der Hülsmann nach satten 5 Jahren Mitgliedschaft in den Gremien sich nun ohne auch nur den Hauch einer Nachfrage hinstellen und erzählen darf, dass er sich "sehr genau die Strukturen ansehen" möchte, ist - gerade vor dem Hintergrund der jüngsten Kommentare in Richtung Kalla ("Ego-Pflege") - schon ganz ausgesprochen starker Tobak. Und offenkundig fernab entfernt von jeglicher Überparteilichkeit.
Schluckspecht   Artikel 765745   Mittwoch, 1. November 2017 15:38
Wäre ein Erfolg, wenn Halil überhaupt noch einmal gegen den Ball treten kann. Die Krankenakte der letzten 12 Monate macht wenig Mut. Sein Körper ist nicht mehr der Jüngste und solch schwere Verletzungen haben in der Regel weitere Schäden zur Folge.
Loki   Artikel 765744   Mittwoch, 1. November 2017 15:33
"Was chaotische Mitgleiderversammlungen angeht kann es bei uns ja nur noch besser werden."

Für die einen ist es chaotisch, für die anderen gelebte Demokratie. Ich behaupte mal, dass das "Chaos" auf unseren Mitgliederversammlungen der letzten Jahre in keinem Verhältnis zum finanziellen Chaos steht, dass die Saubermänner von KGaA, über Beirat und Aufsichtsrat bis hin zum Wahlausschuss zu verantworten haben. In Anbetracht der Tatsache, dass vielen zahlenden Mitgliedern die Fähigkeit abgesprochen wird für den Verein eine vernünftige Entscheidung zu treffen während sie zuschauen müssen wie die vorgekaute "richtige Entscheidung" unseren Verein immer tiefer in den Dreck fährt, sie noch dazu beleidigt und hintergangen werden, kann man die sich nur über die doch sehr ruhigen Versammlungen wurdern. Begreifen werden es vermutlich viele erst, wenn man nicht mal mehr virtuelle Werte verscherbeln kann und der Punktabzug vom DfB ins Haus flattert. Und selbst dann werde einige noch auf den DfB schimpfen.
BremerBrücke1899   Artikel 765743   Mittwoch, 1. November 2017 15:28
Sielo,

genau so sieht es leider aus. Angst vor mündigen Mitgliedern die, Gott bewahre, vielleicht auch noch kritisch sind und eigene Ideen einbringen wollen!

Es ist wirklich besser, wenn der VfL-Kunde nur klatscht, dreist-teures Bier trinkt, seine Wurst und am besten noch eine Tüte Popcorn futtert und sich dann wieder vom Acker macht. Man will ja in Ruhe und langfristig arbeiten!

Also, in ruhe langfristige Verträge mit Trainern abschließen, um diese dann ein halbes Jahr später zu entlassen.
lilaweiss4ever   Artikel 765742   Mittwoch, 1. November 2017 15:27
Tut mir sehr leid mit Halil....wie ist der aktuelle Genesungsstand bzw. wann ist mit den jeweiligen Langzeitverletzten wieder zu rechnen?
Sielo   Artikel 765741   Mittwoch, 1. November 2017 15:21
Fortuna Düsseldorf hat das mit der "Heimat"-Kampagne unglaublich gut gemacht. Das funktioniert allerdings nur, wenn ein Verein weiß, was so ein Begriff bedeutet. Davon ist der VfL weiter entfernt denn je. Und er will es eigentlich auch gar nicht, das ist das entscheidende. Closed Shop, Ruhe im Puff, abnicken, Wurst essen, fertig. So muss das hier laufen. Alles andere ist unheimlich.

Edit: Hansa-Fans haben allerdings auch einmal Holger Apfel aus dem Stadion "begleitet".
jover   Artikel 765740   Mittwoch, 1. November 2017 15:13
@ TheStand:

Ich halte Deine Behauptung für - pardon - schlichten Unsinn. Egal ob Du mit "zweifelhafte Klientel" eine rechtsextreme Gesinnung oder Gewaltbereitschaft gemeint hast, der Verein hat die Leute ganz sicher nicht gezielt angesprochen, um sie als Mitglieder zu gewinnen. Ich kann mich jedenfalls an keinen Zungenschlag des Clubs erinnern, der diese These stützen würde.

Was stimmt, ist: Hansa geht insgesamt zu zaghaft gegen seine Problemfans vor, bis hin zur stillen Duldung von bestimmten "Aktionen". Das kann man aber bei vielleicht 300 gewaltbereiten Idioten auf der Südtribüne nicht auf 10.000 neugewonnene Vereinsmitglieder projezieren. Ich kann den Zusammenhang jedenfalls nicht erkennen. Man hat es schlicht geschafft, alle regelmäßigen Stadionbesucher zur Mitgliedschaft zu bewegen, und ist damit ziemlich breit aufgestellt.
Walpurgisnacht   Artikel 765739   Mittwoch, 1. November 2017 15:02
@ Pele

In Bezug auf Savran gebe ich dir recht. Heider ist ja auch schon Ü30 und Iyoha nur ausgeliehen. Bleiben noch Kristo und Tigges sowie natürlich Alvarez. Die Personaldecke ist dünn und gute Spieler in der Winterpause zu bekommen ist schwierig. Vor allem wenn man "kein Cent Geld" hat
el-thosito   Artikel 765738   Mittwoch, 1. November 2017 14:56
mal wieder zeit für ein mitarbeitergespräch?
Goikoetxea   Artikel 765737   Mittwoch, 1. November 2017 14:40
@TheStand
Weißt Du da im Bezug auf Hansa Genaueres?
Deine Andeutungen in Richtung "rechte Ecke" sind hoffentlich auch fundiert.

@Jover
Also bei mir ist eine Art von "Alterweisheit" in punkto VFL irgendwie nicht eingekehrt. Das nimmt mich immer noch alles voll mit.
Pele75   Artikel 765736   Mittwoch, 1. November 2017 14:38
Halil Savran fällt 4 bis 6 Monate aus.
Da der Vertrag von Ihm meines Wissens zum Saisonende ausläuft, dürfte es das dann wohl gewesen sein. Wünsche Ihm eine gute Heilung, aber sportlich gesehen ist Herr Savran schon länger keine Verstärkung mehr auf dem Platz gewesen. Da muss zukünftig ein beweglicher und schneller Stürmer verpflichtet werden.
TheStand   Artikel 765735   Mittwoch, 1. November 2017 14:30
Was chaotische Mitgleiderversammlungen angeht kann es bei uns ja nur noch besser werden.
Mir graut es da schon vor der nächsten JHV.

Von der gesteigerten Mitgliederzahl her, 2300 auf 12000. Respekt an Hansa.
Aber man hat da verstärkt wohl auch bei zweifelhafter Klientel geworben und zugelegt.

Wir sollten uns eher um einen breiten Querschnitt der Osnabrücker Gesellschaft bemühen. Zum Glück gibt es hier ja auch weniger braune Mispoke als im Osten.
jover   Artikel 765734   Mittwoch, 1. November 2017 14:23
@ Elfmeter:

Ohne Dich zu kennen, aber: liegt es nicht auch an uns?

Die meisten, die hier schreiben, sind doch in Bezug auf den VfL "alte Haudegen". Dass die mit Mitte 40 nicht mehr so "heiß" auf den VfL sind wie mit Anfang 20, ist doch wohl eine völlig natürliche Entwicklung. Ich setz mich doch heute auch nicht mehr fünf Stunden vor Einlass vor die Halle, um beim Konzert meiner Lieblingsband in der zweiten Reihe zu stehen.

Natürlich macht es uns der VfL momentan leicht, ihn nur noch am Rande zu verfolgen. Aber wer in der Mitte des Lebens steht und keine wichtigeren Lebensinhalte als Fussball hat, mit dem stimmt doch was nicht.
jover   Artikel 765733   Mittwoch, 1. November 2017 14:16
Fände es sehr wichtig, das Thema Mitgliederwerbung beim VfL mal ernsthaft anzugehen. Das funktioniert aber nicht mal eben mit ner kurzgeschossenen Werbekampagne, sondern die Mitgliederwerbung muss dauerhaft in alle Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit implementiert werden - bei der Autogrammstunde genauso wie bei den Stadionansagen, beim Merchandise wie auf Facebook.

Hier ist der FC Hansa ausnahmsweise mal ein positives Vorbild. Mit konsequenter Werbung hat es die Kogge geschafft, von 2.300 Mitgliedern in 2004 auf aktuell 12.200 Mitglieder zu wachsen - bei gleichzeitigem sportlichen Absturz aus Liga 1 in Liga 3!

Natürlich kosten die Betreuung, die Rabatte usw. auch Geld, das den Beitragszahlungen gegenübersteht. Aber wenn am Ende 30 EUR "Gewinn" pro Nase rauskommt, dann sind das auch mal eben 270.000 EUR, die Hansa uns gegenüber an Mehreinnahmen zu verzeichnen hat. Ganz abgesehen davon, dass ein Verein mit großer Mitgliedschaft ganz anders in der Region verankert ist.

Allerdings sollte man sich davor hüten, von einem Mehr an "Schwarm" auf der JHV auch auf ein Mehr an Intelligenz zu schließen. Bei Hansa jedenfalls sind die Mitgliederversammlungen heute deutlich chaotischer geworden...
Goikoetxea   Artikel 765732   Mittwoch, 1. November 2017 14:14
Soll von Beileidsbekundungen am Grab des VFL Abstand genommen werden?
Elfmeter   Artikel 765731   Mittwoch, 1. November 2017 14:07
Nie war mir der VfL fremder als heute...

Erschreckend kommt hinzu, dass damit eine Gleichgültigkeit hinzukommt. Entfachte die derzeitige sportliche und wirtschaftliche Situation vor Jahren noch schlaflose Nächte, geht es mit im Moment fast am Allerwertesten vorbei.
Woran liegt das? Es sind VfL-Ikonen als Trainer tätig (gewesen) und im Präsidium (Uwe). Trotzdem erlischt zunehmend das Feuer in mir.

Letztendlich kann ich es nur an den Entscheidungen rund um Wehlend, seiner Person und dem schwachen Präsidium, welches eigentlich Wehlend unter Druck setzen sollte, fest machen.

Seit der Ausgliederung steuern wir führungslos mit einem ahnungslosen Steuermann (Wehlend) in den Ruin.

Adieu VfL.
Goikoetxea   Artikel 765730   Mittwoch, 1. November 2017 14:07
@Oststrasse
"Geschwafel" kannst Du Dir sparen.
Muss man heute eigentlich überall einen Smily dranmachen, damit etwas nicht in den falschen Hals kommt?
Mir ist schon klar, dass der VFL nur noch im Landespokal dabei ist. Da haben wir ja leider selten Heimspiele.
Und wo bitte habe ich geschrieben, dass ich mit der GF/VF zufrieden oder unzufrieden bin? Deine Gefühle sagen Dir ja scheinbar etwas anderes.
Mir ging es darum, den Stadionbesuch nicht davon abhängig zu machen, wer gerade den Verein führt.
TheStand   Artikel 765729   Mittwoch, 1. November 2017 14:06
Nun kommt zu den langzeitverletzten Leistungsträgern Dercho, Schulz, Bickel, Engel also auch noch Savran dazu, kommt diese Saison diesbezüglich knüppeldick für uns.

Man wird in der Winterpause zwangsläufig 2, 3 Qualitätsspieler nachverpflichten müssen.
Lila_Milka_Kuh   Artikel 765728   Mittwoch, 1. November 2017 14:03
Gute Besserung an Savran, schade um unseren Kapitän.
Damit die zweite lange Verletzung in kurzer Zeit.

Wenn es ganz dick kommt hat er eventuell gegen Magdeburg sein letztes Spiel für uns gemacht. Eine Vertragsverlängerung macht doch kaum noch Sinn (Alter u. Verletzungen).
Aber erstmal mal abwarten, der Verein haut ja gerne Vertragsverlängerungen raus.
Loki   Artikel 765727   Mittwoch, 1. November 2017 13:48
womit will man die neumitglieder eigentlich locken? einer passiven mitgliedschaft in der fußballabteilung? bevormundung durch den wahlausschuss bei der gremienwahl?
es mag ja mal ganz angesagt gewesen sein von sich sagen zu können, dass man ja schon lange vereinsmitglied ist. heutzutage erntet man dafür nur noch bemitleidenswerte blicke. es scheint in den gremien noch nicht angekommen zu sein, dass der vfl leider keine allzu hübsche braut mehr ist.
Angstgegner   Artikel 765726   Mittwoch, 1. November 2017 13:42
@malhalblang: so sieht's aus ... wenngleich das Erstrundenspiel noch gewinnträchtiger war ...
Jan   Artikel 765725   Mittwoch, 1. November 2017 13:40
Savran fällt laut vfl.de 4-6 Monate aus, dürfte also in dieser Saison kaum noch eine Rolle spielen. Umso dringender besteht in der Winterpause Handlungsbedarf, wenn es denn finanziell irgendwie machbar ist.
TheStand   Artikel 765724   Mittwoch, 1. November 2017 13:12
Gerade das Thema Mitgliederwerbung ist mit Ziel 5000 hochgesteckt, aber natürlich sehr wichtig damit unser VfL wieder gesellschaftlich breiter aufgestellt wird.
Nur so wird der VfL wieder handlungsfähiger und fest verankert als führender Sportverein und Imageträger von Stadt und Region.
Da ist doch in den letzten Jahren vieles auf der Strecke geblieben.
malhalblang   Artikel 765723   Mittwoch, 1. November 2017 12:12
@ Oststraße

du bist ja sportlich auf dem Laufenden!?

Ich dachte immer, dass das wichtigste Pokalspiel der Saison erst noch kommt.
oststrasse   Artikel 765722   Mittwoch, 1. November 2017 12:04
@Loki

Genauso siehts aus.

Unterschreibe ich
oststrasse   Artikel 765721   Mittwoch, 1. November 2017 11:54
@Goikoetxea

Ich hatte in meinem Text geschrieben, das es man es so Handhaben könnte, und einige Ligaspiele fernzubleiben. Von Pokalspielen hatte ich nichts geschrieben. Da sind wir eh nicht mehr dabei, falls Dir das entgangen ist.

Ich habe das Gefühl, als wenn Du mit der jetzigen GF voll zufrieden bist.

Oder bist Du etwa ein Angestellter vom Verein, der hier im Treffpunkt sein Geschwafel ab gibt?
Loki   Artikel 765720   Mittwoch, 1. November 2017 11:42
ich denke ohne wehlend bestände wenigstens die chance, dass soetwas wie ein ruck durch den verein geht und man sich auf die eigenen stärken besinnt. mit wehlend halte ich das für ausgeschlossen. der hat inzwischen so viele fans, mitglieder und sponsoren mit seinen leeren versprechungen verprellt, dass die leute nur noch abwinken. und das sind nur die subjektiven ansichten. die objektiven zahlen sprechen ja auch nicht gerade für den geschäftsführer. wenn das bei hülsmann noch nicht angekommen sein sollte, sollte das ein alarmzeichen sein. die herren in beirat und aufsichtsrat leben wohl in ihrer ganz persönlichen filterblase "scharnhorststrasse".
J.G.   Artikel 765719   Mittwoch, 1. November 2017 11:41
Wehlend muss weg
Goikoetxea   Artikel 765718   Mittwoch, 1. November 2017 11:25
@Oststrasse
Wenn Du als Fan Ligaspiele meiden willst, könntest Du ja immerhin noch zu Pokalspielen gehen. Sofern es welche zu sehen gibt natürlich.
Im Ernst: Diesen Gedanken kann ich aufgrund der aktuellen Situation des Vereins überhaupt nicht nachvollziehen.
Worauf soll das hinauslaufen?
Ich gehe so lange nicht zum VFL, bis auf allen Positionen meine Wunschkandidaten sitzen?
oststrasse   Artikel 765717   Mittwoch, 1. November 2017 10:59
Ich würde bei einem Neuanfang ohne Jürgen selbstverständlich auch was geben.
LilaTeufel   Artikel 765716   Mittwoch, 1. November 2017 10:47
Anleihe ohne Jürgen finde ich eine gute Idee.

Wäre direkt bereit etwas zu geben, aber nur bei einem Neuanfang auf diesem Posten.
oststrasse   Artikel 765715   Mittwoch, 1. November 2017 10:35
Mann sollte ein großes Transparent anfertigen, mit Fananleihe ja, aber ohne Wehlend.

Wenn das nicht hilft, sollte man als Fan Ligaspiele meiden.

Ohne Fans gibts auch keine Kohle.

Bin mir sicher, das wir den Jürgen dann los sind. Leider schädigen wir dann mit unserem Verhalten auch die Mannschaft, die jetzt dringend unsere Unterstützung braucht.

Es ist alles zu kotzen mit dieser GF.
LilaTeufel   Artikel 765714   Mittwoch, 1. November 2017 09:40
Und man tut gerade so als hätte Wehlend den Sportdirektorposten und den Geschäftsführer über Jahre in Personalunion gemacht. Das womit sich JW beschäftigt haben soll, haben über Jahre hinweg LG und JE erledigt. Jetzt ziehen sich diese Herrschaften zurück, bzw. wurden freigestellt und auf einmal stellt sich eine Überforderung ein?

Wehlend ist überfordert, eindeutiges JA. Aber nicht mit seinen vermeintlichen "Zusatzaufgaben", sondern mit seinem Job ansich. Mit seinem markanten Worten mag er vielleicht ein guter Pressesprecher sein, aber mit dem Posten des GF ist er einfach grenzenlos überfordert.

Was sind denn bitteschön seine Aufgaben? Bzw. was macht er eigentlich noch?

- Die Finanzen verwalten / Sanierung (Dafür möchte er sich Know-How in den Verein holen)
- Suche Strategischer Partner und Ausbau des Sponsorings (dafür hat er Infront)
- Personalentscheidungen
- Strategische Entwicklung des Vereins bzw. der KGaA (Strategische Entwicklung bisher nicht ersichtlich).
usw.

Der kleine Jürgen hat genug Fußball Manager "real Life" gespielt, jetzt sollten mal wieder Profis ans Werk.

Wir müssen endlich diesen Schnacker loswerden, der Zustand des VfL ist unerträglich...
Merzener   Artikel 765713   Mittwoch, 1. November 2017 09:37
Nichts Neues was unser Kampen hier von sich gibt. Und immer gleich anschließend meldet sich Hermann Löns. Irgendwie komisch.
heidelaender   Artikel 765712   Mittwoch, 1. November 2017 09:24
@Kampen1

... Du sprichst es aus. Einfach nur traurig und beschämend.
Kampen1   Artikel 765711   Mittwoch, 1. November 2017 09:08
Und leider wieder einmal , wir sind in guten Gespräch ......hat gesprochen! Das zum Thema Sportdirektor! Was soll man von dieser Öffentlichkeitsarbeit halten!? Das macht so müde und leer! Genau wie Sielo es beschrieb!
Es kommt nichts, nur Worte!? Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Abseitsfalle   Artikel 765710   Mittwoch, 1. November 2017 08:50
Das hat mit Journalismus nichts mehr zu tun. Die NOZ ist schon seit Jahren zur VfL-Propaganda-Abteilung verkommen.
Bodo   Artikel 765709   Mittwoch, 1. November 2017 08:38
So, jetzt hab ich es selbst gelesen. Schönes Reklame-Interview, hätte so auch auf VfL.de erscheinen können.

Man muss sich nur mal vorstellen, wie so ein Interview mit Kalla Wefel ausgesehen hätte - da gab der unsägliche Kommentar des Hr. Alberti ja eine Menge Indizien. Naja, Hülsmann ist eben alter ein Buddy, so what, dem muss man halt ein bisschen aufs Pferd helfen.

Und - Bloß nicht hinterfragen, welchen Anteil ein langjähriger Beirats- und Aufsichtsratschef an der finanziellen und sportlichen Misere hat! oh nein! DAS wäre ja Journalismus.
Octeon   Artikel 765707   Mittwoch, 1. November 2017 08:04
Zum Cf:
Die zu dieser Saison nicht mehr verlängert haben, bekommen ihr Geld in den nächsten Wochen zurück.
Die anderen Cf Gelder laufen ja noch ein Jahr. Das Thema kommt spätestens mit der lizensierung wieder auf die Tagesordnung. Wehlend hat ja immer von einer fananleihe gesprochen, die das cf ablösen soll.
UwesAtem   Artikel 765706   Mittwoch, 1. November 2017 07:32
Die Sache mit dem Sportdirektor ist doch ein Witz. War doch klar, dass Wehlend, das vor einem Monat nur als Ablenkungsmanöver erzählt hat. Kann man einfach nicht ernst nehmen und ist unglaubhaft. Was denn nun? Jetzt doch schnell einen Mann holen? Der sucht dann den Trainer? Es ist einer an der Angel? Mit Erfahrung? Oder man sucht jemanden vielleicht? Man muss Wehlend echt mal erklären, dass er ein Publikum hat, wenn er was erzählt. Da hören ein paar Leute zu in den Pks und in den NOZ Videos und nicht bloß 8 Journalisten oder ein Aufsichtsrat.
Das erinnert mich irgendwie an diese Anzeigentafel Story von vor zwanzig Jahren. Es kommen welche, dann doch nicht. Für ein Spiel zur Miete. Ich hoffe, dass man nicht schon längst einen gebrauchten Sportdirektor von Ajax Amsterdam unter Vertrag hat, der aber leider kaputt ist und deswegen irgendwo im Keller rumsteht. Oder wie war das noch mal?
Raistlin   Artikel 765705   Mittwoch, 1. November 2017 07:03
Was ist jetzt eigentlich mit dem Auflösen des CF? Läuft ja bald endgültig aus.
Sielo   Artikel 765704   Mittwoch, 1. November 2017 00:41
Der Geschäftsführer hat also zuviel mit anderen Dingen zu tun. Na gut, sind fünf Jahre Misswirtschaft, existenzgefährdende Defizite, haarsträubende Fehlentscheidungen und -einschätzungen im sportlichen und ideellen Bereich vergessen. Hülsmann hat auf dem Posten des Präsidenten als Teil einer ruinösen Entwicklung nichts verloren, wird aber, das ist so oder so sicher, gewählt werden. Ebenso sicher wird man Wehlend auf kurz oder lang einen Bonus in Form eines neuen Vertrages anbieten, wo eigentlich ein Malus in Form sich trennender Wege angebracht wäre.

Man mag sich nicht mal mehr aufregen. Ist es nicht wert.
AliBölzen   Artikel 765703   Mittwoch, 1. November 2017 00:39
Und was ist mit dem rechtspopulistischen Anwalt, der die VfL-Markenrechte immer noch vertritt? Dass ihm sein Mandat so schnell wie möglich aufgekündigt wird, ist anscheinend keine "besondere Herzensangelegenheit" des vereinsdemokratorisch bestimmten Alleinkandidaten. Traurig!
Fueguchi   Artikel 765702   Mittwoch, 1. November 2017 00:07
Obstbrand Wenn er noch Vertrag hat, könnte es ja Joe sein :D
 Start    Vorherige Seite