lilaweiss.de
Name: Passw:  oder Registrieren
Passwort vergessen?

Treffpunkt

Hallo, Fans des VfL Osnabrück
Diese Seite soll es Euch ermöglichen, selbst zu den VfL-Seiten beizutragen, Fragen zu stellen, Neuigkeiten auszutauschen usw.

Beitrag verfassen
Zur Registrierung von Benutzernamen geht es hier


 Start    Vorherige Seite   Nächste Seite    Ende 
Goikoetxea   Artikel 766610   Montag, 13. November 2017 17:54
"Viel möglich" konkretisiert:
Stabilität erreichen, kontinuierlich punkten und sich in gesicherte Tabellenregionen bewegen.
Zwickau hat letzte Saison vorgemacht, wie so etwas geht.
iuvenal   Artikel 766609   Montag, 13. November 2017 17:24
in bremen, auch bei denen gab es einen trainerwechsel, muss die mannschaft gewinnen, wenn sie ernst genommen werden will. zusätzlich zwei dreier in den heimspielen und dann karlsruhe unter druck setzen und auch gegen die auf drei punkte gehen. das sind zwölf punkte. und warum sollte man nicht beim aufsteiger in jena gewinnen?

also sieben punkte wären wohl ein mittleres desaster.
Abseitsfalle   Artikel 766608   Montag, 13. November 2017 15:47
Und was ist dann bitte "viel möglich". Ein aufregender Platz 13 oder gar Platz 9? Mit der Mannschaft ist so viel möglich, dass auch ein Abstieg drin ist.
Goikoetxea   Artikel 766607   Montag, 13. November 2017 15:39
Ich bin persönlich kein Freund von irgendwelchen Marschplänen, wann man wieviele Punkte haben sollte.
Wenn das dann nicht eingehalten werden kann, werden alle noch verunsicherter.
Man muss es erst einmal schaffen, kontinuiertlich gute Leistungen zu liefern.
Dann ist mit der Mannschaft aus meiner Sicht viel möglich.
Schildkröte   Artikel 766606   Montag, 13. November 2017 15:35
Soderle, noch 4 Spiele bis zur Beendigung der Hinrunde, mit Karlsruhe 5 bis zur Winterpause. 20 Punkte sollten zur Halbzeit wenigstens auf dem Konto sein - setzt voraus, dass mind. 7 Punkte in den Begegnungen vs. Aalen (H), Jena (A), WerderII (A) und Haching (H) geholt werden - dürfte in der Tat machbar sein. In den Auswärtspartien gg. die direkten Konkurrenten müssen m.E. unbedingt 6 Punkte eingefahren werden! In den Heimspielen Minimum 1 Punkt, besser 3-4.
Ansonsten dürfte es in der Rückrunde verdammt eng werden... Jetzt gilt es nur noch zu punkten, punkten, punkten (am besten natürlich dreifach) und darauf zu hoffen, dass das Team von weiteren Verletzungen - insbesondere in der Offensivabteilung - verschont bleibt.
Quasimodo   Artikel 766605   Montag, 13. November 2017 15:06
Also bei 3 Heimspielen und insgesamt 5 noch ausstehenden spielen sollten 9 punkte anvisiert werden bis zur Winterpause. Man muß sich auch nicht kleiner machen als man wirklich ist.
Ziel sollte es wieso sein wieder eine (Flutlicht) heimmacht zu werden. Damit kann man dann gleich mal am Freitag starten.
Mr.m   Artikel 766604   Montag, 13. November 2017 14:30
Oliver Zapel jetzt Trainer von Werders U23
Pele75   Artikel 766603   Montag, 13. November 2017 12:45
Sehe ich ähnlich 6-7 Punkte aus den nächsten 4 Spielen (Aalen,Jena,Bremen,Haching) sollten realistisch sein und machbhar.

Keine Zustimmung gibt es bei einer Rückkehr von Halil Savran in der Rückrunde. Da bin ich der Meinung, dass dieser bereits in der jüngeren Vergangenheit keine Verstärkung mehr darstellte, da mitlerweile zu unbeweglich und langsam und nach dieser erneuten Verletzung und um ein weiteres halber Jahr gealtert, wird dieser sicherlich nicht stärker zurück kommen.

Im Sturm muss zur hoffentlich kommenden Drittlagsaison unbedingt nachgebessert werden, mit diesem Personal ausgenommen Alvarez gewinnst du keinen Blumentopf!
Walpurgisnacht   Artikel 766602   Montag, 13. November 2017 10:47
"Mindestens 7 müssen es bis Weihnachten schon sein, besser mehr."

Dann hätte man 20. Bin auch der Ansicht, dass das die Minimalausbeute sein muss.

Bei 3 Heimspielen sowie 2 Auswärtsspielen bei direkten Konkurrenten sehe ich das aber als machbar an. Bzw., es muss machbar sein. Denn sonst wird das mit dem Klassenerhalt ganz eng
jover   Artikel 766601   Montag, 13. November 2017 10:34
Was mich echt ein bisschen nervös macht, ist wie selbstverständlich Alex Dercho davon ausgeht, dass der VfL sich in der Rückrunde schon noch berappeln wird. Zum einen wissen wir ja jetzt, dass er, Bickel und Savran erst spät in der RR zurückkommen, und die werden auch nicht sofort Topform haben. Zum anderen steckst Du bis dahin womöglich (auch mental) so tief im Schlamassel, dass Du die negative Eigendynamik nicht mehr gedreht bekommst.
Und wer sagt eigentlich, dass nicht noch ein Stammspieler (Gersbeck, Susac,...?) länger ausfällt. Meine Nerven würden sich jedenfalls erheblich entspannen, wenn die deutlich verbesserte Spielweise sich jetzt schnell auch in Punkten niederschlägt. Mindestens 7 müssen es bis Weihnachten schon sein, besser mehr.
spitze70   Artikel 766600   Montag, 13. November 2017 09:20
Wenn Schulz mehr Speed hätte,wäre er als 10er ok.Gegen die Km Fresser von
Jung Frech Dynamisch reicht das nicht.
Goikoetxea   Artikel 766599   Montag, 13. November 2017 09:15
Als völligen Fehleinkauf sehe ich Schulz nicht, hatte mir aber mehr von ihm mehr erwartet. Einige gute Spiele hat er in der vergangenen Saison ja auch gezeigt, aber ein dauerhaft hohes Niveau konnte Schulz nicht halten.
Das mit Dercho ist echt bitter. In Normalform ein Top-Mann für Liga 3, den man sehr gut in der Rückrunde hätte gebrauchen können.
Hoffe, dass wenigstens Engel bald wieder voll am dem Damm ist. Solange der Marcumar oder sowas nehmen muss, kann man Wettkämpfe wahrscheinlich vergessen.
Anderson   Artikel 766598   Sonntag, 12. November 2017 23:21
Mal ne Frage ,ist das der Leistungsträger Schulz der aus Wolfburg II zu uns kam und bisher gar nichts auf die Kette bekommen hat und hier als absoluter Fehlkauf hier abgestempelt wurde? Wie soll der jetzt ab Januar was auf das Gleis bringen?
Mr.Zylinder   Artikel 766597   Sonntag, 12. November 2017 22:46
"Thrombose im Arm mit lebensbedrohlichen Ausmaßen"

Puuh!
Schluckspecht   Artikel 766596   Sonntag, 12. November 2017 21:38
btw. Die Schweiz, nach heutigem 0:0, durch fragwürdigen Elfmeter aus dem Hinspiel für WM qualifiziert.

@ Uwe 978

War nicht böse gemeint.
Uwe978   Artikel 766595   Sonntag, 12. November 2017 21:35
@Schlucki: Ist ja schon gut, hast ja recht.
Schluckspecht   Artikel 766594   Sonntag, 12. November 2017 21:28
@ Uwe 987

Vielleicht war es der Wunsch des Spielers? Es ist im Profisport zwar üblich, dass die Verletzungen veröffentlicht werden, aber daraus resultiert nicht automatisch ein Recht der Öffentlichkeit auf Information.

Was würdest du denn machen, wenn du krank bist und dein Chef die Erkrankung am schwarzen Brett veröffentlicht?
Streifenpullover   Artikel 766593   Sonntag, 12. November 2017 20:30
Schade, vor allem, da ich es Dercho sehr gönnen würde, wenn er hier der neue Rekordspieler werden würde. Das ist mit so einer Saison schon fast nicht mehr möglich.
Uwe978   Artikel 766592   Sonntag, 12. November 2017 20:24
In der NOZ nun auch Berichte über den Krankheits- und Heilungsverlauf von Engel und Schulz online. Fehlt eigentlich nur noch ein Artikel über Bickel. Sehr aufschlussreiche Berichte, mich hätte jetzt nur noch interessiert, aus welchem Grund man bei Engel zweieinhalb Monate so ein Geheimnis aus der Diagnose gemacht hat.

Wünsche allen weiter gute Besserung und hoffe, dass wir sie bald wieder auf dem Platz sehen können!
Krammy   Artikel 766591   Sonntag, 12. November 2017 20:20
Es ist in der Tat irre, dass Dercho nach einer anfänglich als völlig harmlos dargestellten Verletzung nun die gesamte Saison ausfällt. Ich kann mich erinnern, dass Dercho bei der Saisoneröffnung mit dieser Verletzung Lauftraining gemacht.

Was ist da los? Unglücklich gelaufen oder Diagnose-/Behandlungsfehler?

Für Alex Dercho gute Besserung! Sein Fehlen ist ein klarer Grund für die sportliche Misere.
Schildkröte   Artikel 766590   Sonntag, 12. November 2017 20:08
Tigges am Dienstag in Zwickau wieder im Kader der U20.
Anderson   Artikel 766589   Sonntag, 12. November 2017 17:59
Schöner Mist, das mit Alex Dercho. Hoffentlich wird er wieder der Alte und startet nächste Saison richtig durch. Hoffentlich kommen wir mit einem blauen Auge durch diese beschis...Saison und durch die Lizensierungsprüfngen.
Alarmsignal   Artikel 766588   Sonntag, 12. November 2017 17:52
"P.S. Wer dieses Lied für bare Münze nimmt dem ist leider nicht mehr zu helfen."

Humor ist wenn man trotzdem lacht.

Da es sich hier jedoch inzwischen um ein tot ernstes Forum handelt (mehr tot als ernst), streichen wir einfach den letzten Song und legen dafür den nächsten 80er Jahre Hit auf.

Wie wäre es also stattdessen einfach mit einem melodischen: Husch husch husch, Wehlend in den Busch..

Ist das jetzt

a) weniger witzig

b) zweifelsfrei rassistisch

c) ungewollt komisch

d) absolut unerwünscht und ohne jeden Zweifel ein Fall für die TP Polizei (siehe b)
sitzplatz_am_gang   Artikel 766587   Sonntag, 12. November 2017 17:51
Gott, ist das alles traurig. Der Zustand des Vereins. Und der Zustand des Treffpunkts. Sign of the times, I guess.
FINNE   Artikel 766586   Sonntag, 12. November 2017 17:40
@ Alarmsignal Artikel 766572:
Weia!
Abseitsfalle   Artikel 766585   Sonntag, 12. November 2017 17:32
Das ist wirklich sehr schlimm für ihn und den VfL.
KaiHawaii   Artikel 766584   Sonntag, 12. November 2017 17:02
Dass Alex Dercho bis Saisonende ausfällt ist schon bekannt?
Schuftet für sein Comeback in der Reha, hat aber kaum Hoffnung, noch in dieser Saison ein Spiel zu bestreiten. Noz-Online
Opelaner   Artikel 766583   Sonntag, 12. November 2017 16:43
Kindergarten hier!!!!!
Loki   Artikel 766582   Sonntag, 12. November 2017 15:31
Straftatbestand "Eigene Meinung". :-D
spitze70   Artikel 766581   Sonntag, 12. November 2017 15:23
@Webmaster
Laß dir was einfallen,so geht es nicht weiter.Ich würde mich wundern,wenn der VFL nicht reagiert.
Abseitsfalle   Artikel 766580   Sonntag, 12. November 2017 14:31
Au, Bronko, versuchst du messerscharf Verbindungen herzustellen? Ich weiß aber nicht einmal, wer EAIA ist. Du aber weißt, dass du gleich mehrere bist. Verwirrend, oder?
Nein, Oststraße, einen wie Bronko würde man nie als U-Boot hier installieren. Witzfiguren schaden eher, als das sie nützen.
oststrasse   Artikel 766579   Sonntag, 12. November 2017 14:28
Cosmo,

fahre schnell zur Scharnhorststrasse.

Onkel Jürgen verteilt Süßigkeiten.
Bronko   Artikel 766578   Sonntag, 12. November 2017 14:21
@Abseitsfalle
Was ist eigentlich mit dem Nick EAIA ?
Abseitsfalle   Artikel 766577   Sonntag, 12. November 2017 14:15
Das war aber nur das ganz kleine Latinum.
Bronko   Artikel 766576   Sonntag, 12. November 2017 14:14
q e d
Abseitsfalle   Artikel 766575   Sonntag, 12. November 2017 14:09
Cosmo, der intellektuelle TP-Leuchtturm, führt Selbstgespräche. Junge, was ist los mit dir?
So, sieht es aus, Ali Bölzen. Wehlend ist Gefangener seiner selbst wie Cosmo auch.
Seit du hier bist, Cosmo, ist das so mit den Fake News und der Hetze. Und nun nimm deine Förmchen und geh spielen.
Bronko   Artikel 766574   Sonntag, 12. November 2017 14:06
Blödsinn wird durch penetrante Wiederholung auch nicht wahrer, aber der TP lebt in einem Paralelluniversum.


Dieses Forum ist schon seit Jahren verkommen zu einer Spielwiese der Hetzer und FakeNews Verbreiter.
Was in den Hetzbeiträgen unter mir nur wieder eindrucksvoll bestätigt wurde.
AliBölzen   Artikel 766573   Sonntag, 12. November 2017 14:06
Wehlend als Opfer der Verhältnisse. Basketballer (AD), besten Dank für diese Perspektive, denn nun wird den Kritikern endlich bewusst, wie der Geschäftsführer in den Wahlausschuss kam: Er wurde von der Vereinssatzung gekidnappt und in das Gremium verschleppt.

Entscheidet man sich für die Opferperspektive, dann ist sogar möglich zu denken, dass der Geschäftsführer ein leidenschaftlicher Vereinsdemokrat ist. Dann hätte er im Wahlausschuss Höllenqualen durchleiden müssen, weil er gezwungen war, dass er sich seine eigenen Kontrolleure selbst aussuchte. Einer strukturellen Gewalt brutal ausgeliefert, hätte er immer wieder gegen seine inneren Überzeugungen handeln müssen – und das auch deshalb, weil sich eine JHV zynisch weigerte, ihn per Votum zu befreien.

Ja, diese Opfergeschichte als „Gefangener der Vereinssatzung“ klingt dramatisch, wenn da nicht die Stellungnahme des Gremiums selbst wäre. Denn sie lässt auch eine andere Lesart der Geschichte zu. In der Erklärung des Wahlausschusses steht nämlich, dass der Geschäftsführer an den Sitzungen und Beratungen des Gremiums teilnehmen darf. Es steht aber nicht dort, dass er es auch muss. Er hat ein Recht dazu - einer Pflicht jedoch, einer Muss-Bestimmung, unterliegt er hier nicht.

Ganz zum Schluss in der Sendung „Sportland“ sagte Wehlend etwas, was ich uneingeschränkt unterschreiben kann. Er stellte nämlich fest, dass der Geschäftsführer des Fußballunternehmens nicht in den Wahlausschuss des Vereins gehören würde. Wehlend wälzte aber die Verantwortung für sein Handeln auf die formalen Strukturen ab.

Vor dem Hintergrund der erwähnten Stellungnahme des Wahlausschusses stellt sich daher die Frage: War Wehlend ein „Gefangener der Vereinssatzung“ - oder hatte er eine Wahl, mit der er den Totalschaden an der Vereinsdemokratie hätte vermeiden können?


http://www.vfl.de/news/news/article/stellungnahme-des-wahlauschusses.html

@Alarmsignal: Ich würde an Deiner Stelle den letzten Beitrag löschen. Gewaltphantasien sind keine Lösung, sie lösen nur Hasszuschreibungen aus und lenken von den vielen Defiziten ab, die zu kritisieren sind. Solche Gesänge schaden einer berechtigten Kritik, weil sie stillos sind.
Alarmsignal   Artikel 766572   Sonntag, 12. November 2017 14:05
Man könnte auch einfach ein 80er Jahre Revival zelebrieren und singen:

"Hängt den Wehlend inne Ostkurve auf.."

Vielleicht geht er dann ja freiwillig..

P.S. Wer dieses Lied für bare Münze nimmt dem ist leider nicht mehr zu helfen.
oststrasse   Artikel 766571   Sonntag, 12. November 2017 13:42
Aber man könnte ihn beurlauben.

Meines Wissens hat ein noch einen Vertrag für 1 Jahr. die neue VF könnte ihn dann beurlauben. Das kostet zwar Geld, aber dafür würde sich bestimmt ein geeigneter Sponsor für finden.

Auf jeden Fall ist so eine Person für den VFL nicht mehr tragbar. In jeder anderen Firma wäre der spätestens noch 2 Jahren entlassen worden. Aber beim VFL ticken die Uhren leider anders.
Mr.Zylinder   Artikel 766570   Sonntag, 12. November 2017 13:21
@oststrasse:
Man kann Wehlend nicht abwählen. Der hat noch Vertrag und könnte nur von sich aus zurücktreten, was er aber wohl kaum tun wird.
oststrasse   Artikel 766569   Sonntag, 12. November 2017 13:16
Zum Thema JHV:

Ich bin fest davon überzeugt, das Wehlend und Co. weitermachen.

Wenn man hier im TP liest, dann merkt man doch wieviel Sympathisanten die GF und VF hier noch haben. Diese werden auf den JHV auch weiter für Wehlend und Co. stimmen.
Außerdem ist auch noch keine geeignete Person für den Wehlend Ersatz bekanntgemacht worden.

Somit wird der Klüngel sich wohl weiter fortsetzen.

Ich hoffe, das diese Sympathisanten endlich zur Besinnung kommen und eine andere VF wählen, damit diesem Treiben endlich ein Ende gesetzt wird.

Sonst sehe ich für den VFL schwarz.
Abseitsfalle   Artikel 766568   Sonntag, 12. November 2017 12:33
Herzlichen Glückwunsch, Basketballer.
DerBasketballer(AD)   Artikel 766567   Sonntag, 12. November 2017 12:29
So, ich bin heute Nacht zum erstenmal Opa geworden und werde mich in den nächsten Tagen inhaltlich deutlich weniger mit dem VfL beschäftigen......aber die Auseinandersetzungen im Verein haben deutlich was vom Kindergarten, aber von beiden Seiten.
Oh Gott, da bin ja bald auch wieder dabei...., beim Kindergarten aber beim echten.....
NÖNNI   Artikel 766566   Sonntag, 12. November 2017 12:25
wir können wh aber nicht endlassen und die anderen im Verein haben doch keinen durch blick bei den ganzen Zahlenwerk und haben Angst vor den Folgen wen das Schiff untergeht armer VFL
Mr.Zylinder   Artikel 766565   Sonntag, 12. November 2017 12:21
"Manchmal habe ich den Eindruck, dass wenn nur gewisse Dinge im Verein im sportlichen bzw. Sportadministrativen Bereich verändert werden und man endlich eine ordentliche Linie fährt, wird es schon wieder bergauf gehen."

Ich hingegen glaube, dass das Kind über Jahre hinweg mittlerweile so tief in den Brunnen gefallen ist ( oder besser "geworfen wurde"), dass wir von vielen Vereinen, mit denen wir bis vor Kurzem mindestens noch auf Augenhöhe waren, bis auf Weiteres nur noch die Rücklichter sehen werden. Der momentane Tabellenplatz ist - fürchte ich - keine reine Momentaufnahme.
Und auf der JHV muss weder für noch gegen etwas "geschlossen" zusammengestanden werden, sondern sich konstruktiv mit den Problemen unseres VfL auseinandergesetzt werden. Das wäre zielführender.

@Basketballer:
"aber für den normalen Zuschauer im Stadion hat der ordentlich gearbeitet."

Aha, ziemlich anmaßende Aussage. Immerhin weiß ich jetzt, dass ich nicht "normal" bin, und das, obwohl ich nicht auf Ost stehe...
Quasimodo   Artikel 766564   Sonntag, 12. November 2017 12:19
Und eben da muß man nun geschlossen zusammen gegenarbeiten. Sonst verarscht mN uns noch in 5 jahren so weiter wenn es denn überhaupt noch so lange geht.
NÖNNI   Artikel 766563   Sonntag, 12. November 2017 12:17
es wird doch jetzt schon wieder hinter den Rücken der Fans die Richtung bestimmt und das geht schon so lange wie WH das sagen hat
Quasimodo   Artikel 766562   Sonntag, 12. November 2017 12:09
Es ist nicht alles schlecht beim vfl. Tauscht man an 3 bis 4 stellen sinnvoll Personal aus und ergänzt dieses Personal sinnvoll steht auch unser vfl vor einer guten Zukunft. Wartet man damit noch länger, geht es in eine andere Richtung. Es muß was passieren. Bei der jhv muß die gesamte mitgliederschaft geschlossen zusammenstehen und dem aktuellen "Klüngel" einen Riegel vorschieben. Der vfl muß endlich professionalisiert werden und somit wieder an Ernsthaftigkeit und Ansehen gewinnen. Nur so kann es gehen.

Ansonsten drohen Hildesheim, rehden, Havelse, norderstedt, jeddeloh... bersenbrück...

Alarmsignal   Artikel 766561   Sonntag, 12. November 2017 10:57
@ Wehlend und andere:

Lässt sich eigentlich irgendwo der Gesamtwert dieses mittelständischen Unternehmens entnehmen?

Sind diese Zahlen schwarz, rot oder evtl. sogar tief rot?
 Start    Vorherige Seite   Nächste Seite    Ende